Sie sind hier

Landesausschuss der ArGe Tiroler Chronisten 2019

 

Stichwort- bzw. Ergebnisprotokoll zum Landesausschuss 2019

Spiegelsaal TBF, 16.11.2019; 14:00 bis 16:00Uhr

anwesend:

Hansjörg Hofer, Oswald Wörle, Richard Lipp, Sebastian Eder, Wido Sieberer, Karl Wurzer,
Margot Pizzini. Günter Flür. Manfred Wegleiter, Martin Luxner, Astrid Holzer, Elisabeth Sternat, Sabina Moser, Rita Thaler Wieser, Rudolf Juen, Kurt Tschiderer, Gudrun Gstraunthaler,
Bernhard Mertelseder.

entschuldigt: Heinz Reichsöllner, Josef Wurzer, Andrea Schett.

Berichte

liegen vor und wurden zur Kenntnis genommen

Tiroler Chronist 151

  • Rückmeldung „prima vista“ (Satz; Verteilung; kürzere Artikel etc.) grundsätzlich positiv,
  • Cover gleicht bei dieser Ausgabe einer Traueranzeige, sollte künftig Abbildungen wählen, die eine positivere Stimmungslage vermitteln.
  • Am Titelblatt sollte neben der Nummer auch das Kalenderjahr stehen
  • Der Verzicht auf die Nennung von akademische Titeln der AutorInnen wurde positiv aufgenommen. Im Inhaltsverzeichnis (noch) nicht durchgehalten.
  • Bildnachweis fehlt, künftig ergänzen bzw. einfordern. Die AutorInnen liefern nicht immer entsprechende Angaben.
  • Redaktionsschluß wird bei Jahresthemen nicht genannt, künftig ergänzen
  • Grundsätzlich auf verläßlicheren Erscheinungsverlauf achten.
  • Sabina Moser und Manfred Wegleiter erklären sich bereit Korrektur zu lesen.
  • Jeder Bezirk sollte pro Ausgabe eine Artikel organisieren.

Terminplanungen

  • Termin der Veranstaltungen besser verteilen. November 2019 etwa ist zu dicht, Dezember 2019 und Jänner 2020 keine Veranstaltung.
  • Grundsätzlich Verteilung der Veranstaltung auf Freitag und Samstag achten, da es auch Berufstätige gibt.
  • „Neustift 2020“: Vorverlegen auf Ende Mai, das dies für Südtiroler eine Teilnahme erleichtert.
  • „Neustift 2020“: Thema „Ausstellungsmanagement“, möglichst orientiert an die Praxis; lokale Kleinausstellungen mit geringem Budget durchführen (Plakat, Ausstellungstafeln, Texte; Gestaltung, Erzählstruktur und Erzählebenen …) NB: Die Veranstaltung ist nur mit höherem Aufwand umsetzbar, auch seitens der Teilnehmer. Deren aktive Mitarbeit hierbei wird bereits im Vorfeld gefordert sein! Die Kursgebühren sind wahrscheinlich höher als bisher.
  • Servitutenregulierung (alternativ zu Neustift 2020) sollte in geeigneter Weise umgesetzt werden: entweder als „Neustift 2021“ oder als mit einer Ganztagesveranstaltung.
  • TiGa Workshop mit Aufbau eines Thesaurus‘
  • CH-Reise 2020 werden noch Schwerpunktthemen gesammelt. „Archäologie in der Region“ wurde in Aussicht gestellt. Ob Eingrenzung auf einen Thema wie etwa Fritzens-Sanzeno-Kultur; „Vorrömische Zeit“; „römisches Österreich“ etc., ist noch unklar.

Werbemittel/Logo

Das Logo soll an alle Bezirksverantwortliche in druckfähiger Qualität übermittelt werden

Vorlagen zu personalisierten Foldern in A5-Format stehen zur Verfügung. Bezüglich der Erstellung ist mit Margarete Ringler Kontakt aufzunehmen.

Digitale Tools

  • Fortbildungen hinsichtlich kleiner digitaler Tool, die nützlich auch für den Alltag sind: Kurz angesprochen wurde etwa

Verabschiedung Elisabeth Sternat

Die langjährige Bezirkschronistin Elisabeth Sternat wurde nunmehr auch vom Landesausschuss als Bezirkschronistin verabschiedet! Sie bleibt als Chronistin der Marktgemeinde Brixlegg dem Chronikwesen als aktive Mitarbeiterin erhalten. Ihre Nachfolgerin, Sabina Moser (Ellmau), wurde vor kurzem beim Bezirkschronistentag gewählt, die Stellvertretung übernahm Heinz Reichsöllner (Alpbach).

Für das Protokoll
Innsbruck 25.11.2019                     Bernhard Mertelseder